Erstellt: Dienstag, 20. Januar 2015 09:45

U8 Hallenkreismeisterschaft – 1. + 2. Mannschaft wahren Chancen auf Endrundenteilnahme

fussball2 icon

U8 Hallenkreismeisterschaft – 1. + 2. Mannschaft wahren Chancen auf Endrundenteilnahme

In den Hinspielen der U8 Qualifikationsrunde haben sich die 1. und 2. Mannschaft der JSG Ilmenau/Wendisch gute Ausgangspositionen für das Erreichen der Endrunde gesichert.  
In der Runde der besten zwölf Mannschaften des Landkreises zeigte die JSG Ilmenau/Wendisch 1 erneut eine überzeugende Leistung und liegt nach drei Siegen und zwei Unentschieden in ihrer Staffel an der Spitze. Nach einem 2:0 Auftaktsieg

gegen die 3. Mannschaft des eigenen Vereins gab es beim 1:1 gegen den TSV Bardowick einen unnötigen  Punktverlust. Bei dem ansonsten von der JSG bestimmten Spiel ermöglichte erst ein Missverständnis in der Abwehr den Gegentreffer. Dem folgte ein nie gefährdetes 2:0 gegen den TuS Barskamp. Beim anschließenden Spitzenspiel gegen den mit favorisierten Lüneburger SK Hansa 1 sahen die Zuschauer dann das hochklassigste Spiel dieses Spieltages, bei dem die JSG schließlich aufgrund der größeren Spielanteile als verdienter 1:0 Sieger vom Platz ging. Die abschließende Partie gegen den TuS Brietlingen endete torlos unentschieden.
Einen starken Auftritt zeigte auch die 2. Mannschaft, die in ihrer Staffel nach der Hinrunde punktgleich mit der führenden SV Eintracht Lüneburg auf Platz zwei liegt. Der MTV Treubund Lüneburg wurde mit 1:0, die JSG Gellersen/Reppenstedt 1 mit 2:0 geschlagen. Die Partien gegen die JSG Roddau und den Ochtmisser SV 1 endeten torlos. Gegen die mit favorisierte SV Eintracht Lüneburg gab es ein 1:1. Da den Ersten und Letzten der Staffel allerdings lediglich vier Punkte voneinander trennen, ist vor den Rückspielen am 21. Februar 2015 der Ausgang der Gruppe noch vollkommen offen.
Vor dem Aus steht demgegenüber die 3. Mannschaft der JSG Ilmenau/Wendisch, die als U7-Team gegen die ein Jahr älteren Gegner diesmal nicht punkten konnte. Dennoch gelang es der Mannschaft, ihre Gegner zu fordern und zu beweisen, dass das zu Beginn der Hallensaison kaum zu erwartende Erreichen der Qualifikationsrunde kein Zufall war.

top