Erstellt: Montag, 29. Dezember 2014 09:45

U8-JSG Ilmenau/Wendisch gewinnt Weihnachts-Hallenturnier

008-001

U8-JSG Ilmenau/Wendisch gewinnt Weihnachts-Hallenturnier

Die 1. Mannschaft der JSG Ilmenau/Wendisch hat das von ihrem Verein ausgerichtete U8-Hallenturnier gewonnen. In einem spannenden Endspiel wurde die JSG Roddau am Ende verdient mit 1:0 geschlagen.
In dem hochkarätigen Feld aus zehn Mannschaften hatte sich die JSG Ilmenau/Wendisch bereits in ihrer Vorrundengruppe als bestimmende Mannschaft gezeigt und war mit drei Siegen und einem Unentschieden als Gruppenerster

ins Halbfinale eingezogen. Nach einem verhaltenen, torlosen Auftaktremis gegen einen stark aufspielenden TuS Brietlingen gab es einen 2:1-Sieg gegen den mitfavorisierten Lüneburger SK. Die 2. Mannschaft des Ochtmisser SV wurde 1:0, der TuS Barendorf 2:0 geschlagen.
Im Halbfinale traf die JSG Ilmenau/Wendisch dann auf die 1. Mannschaft des Ochtmisser SV, die in ihrer Vorrundengruppe hinter Roddau den zweiten Platz belegt hatte. In einem spannungsgeladenen und umkämpften Spiel, das an Dramatik kaum zu überbieten war, kam die JSG Ilmenau/Wendisch am Ende zu einem knappen aber verdienten 2:1 Sieg, bei dem das Siegtor erst zehn Sekunden vor Schluss gelang.
Im Endspiel erwies sich die JSG Roddau, die zuvor den Lüneburger SK in einem kaum weniger spannenden Halbfinale 5:4 nach Siebenmeterschießen ausgeschaltet hatte, als der erwartet starke Gegner, der wenig Chancen zuließ und das Spiel lange offen gestalten konnte. Der Siegtreffer gelang schließlich durch einen sehenswerten Distanzschuss. Mit der JSG Ilmenau/Wendisch siegte am Ende verdient die Mannschaft mit den größten Spielanteilen, die trotz einiger Ausfälle während des Turniers die konstanteste Leistung geboten hatte und durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit bestach.
Die 2. und 3. Mannschaft der JSG Ilmenau/Wendisch belegten am Ende Platz sieben und Platz zehn.
Mit dem Turniersieg beendete die JSG Ilmenau/Wendisch ein überaus erfolgreiches Fußballjahr, in dem unter anderem der Länderpokal und die Mini-WM gewonnen werden konnten.

top