Erstellt: Donnerstag, 30. Oktober 2014 11:43

Vorbericht 2014: SV Wendisch Evern - VfL Breese

2014 15Mannschaft 1 Herren

SV Wendisch Evern - VfL Breese
Sonntag:  14.00 Uhr

Unser SVW verlor deutlich gegen Bodenteich, und unser Trainer Frank Kathmann ist immer noch bedient: „Das Ergebnis wurmt mich immer noch! Das Schlimme war daran, das auf beiden Seiten viel mehr Tore hätten fallen müssen! Da müssen wir wieder hinkommen, das es weniger Gegentore werden.“

Warum wird die eigene Defensive so vernachlässigt – sind einige Spieler zu grün? „Im Moment ist da ein wenig der Wurm

drin, die Gegentore fallen auch echt zu leicht! Es machen Spieler Kopfballtore gegen uns, die nicht einen Kopf grösser sind als eine Parkuhr.

Das hat nichts mit grün zu tun sondern mit fehlender Entschlossenheit.“

Bedenken, es könnte eine Negativserie folgen, hat der Coach nicht: „Die Jungs sind gewillt den nächsten Dreier einzufahren. Die die da sind und fleißig üben im Training, denen mache ich auch keinen Vorwurf. Aber im Moment merkt man schon das die ungemütliche Jahreszeit beginnt und viele lieber bei Mutti an der warmen Brust bleiben.“

Was geht gegen Breese? „Der Umbruch mit jungen Burschen ist vollzogen, die komplette Familie Stahlbock hat den Verein verlassen! Das bedeutet, die jungen Wilden aus Breese geben richtig Gas auf dem Platz und geben nicht auf - das müssen wir auch tun. Die Ergebnisse waren auch immer eine enge Geschichte. Das Bannöhr Breese fehlen wird, aufgrund seiner Roten Karte, ist unbestritten. Wir werden siegen, weil wir diesmal nicht einen Gegentreffer mehr bekommen sondern einen Treffer mehr schießen werden, oder vielleicht auch mal köpfen.“

Kader: „Wir hoffen, dass Nils Jurischka, Rico Zonno und Nils Franke bald mit ersten Kurzeinsätzen unseren Kader erweitern. Und Marvin Schulz (ehemals Breese) wünschen wir von der Mannschaft für seine weitere anstehende Schulter Operation alles Gute.“

top