Erstellt: Donnerstag, 15. Mai 2014 09:43

Vorbericht: SV Lemgow-Dgst. - SV Wendisch Evern

index

SV Lemgow-Dgst. - SV Wendisch Evern:
Sonntag 15 Uhr - Mit dem Bus für Fans!

Der SVW hat den Ligaerhalt längst in der Tasche, fehlen jetzt die nötigen 5 Prozent, um weiterhin erfolgreich zu sein? „Genau das ist es! Vielleicht geben wir als Trainier den Jungs auch das Gefühl, dass wir am Ende der Banane sind. Aber eines kannst du dir sicher sein, wir gurken nicht eineinhalb Stunden mit dem Reisebus nach Lemgow, um dort Ditschi-Datschi zu machen“, sagt Trainer Frank Kathmann.
Bringt es etwas, das Team noch groß in die Pflicht zu nehmen

oder zu kritisieren? „Ich finde, wenn wir aufhören Feedback zu geben, dann ist das doch total verkehrt. Selbst bei einem Freundschaftsspiel muss man doch an die Ehre appellieren und auch loben und kritisieren.“
Zuletzt gab es einige Platzverweise – warum passieren immer wieder diese Unbeherrschtheiten? „Tom Heuser war einfach nur nicht clever genug. Sein Gegenspieler sprach mit ihm leise, sodass der Assistent es nicht hörte und Toms Antwort war nur etwas lauter und so gab es Rot mit 1 Woche Speere. Tom lernt daraus. Ansonsten ist die Saison gut verlaufen von der Kartensituation.“
Was geht im Auswärtsmatch? „Lemgow braucht jeden Punkt und hat die letzten Spiele immer knapp verloren oder wie gegen Reppenstedt knapp gewonnen. Das Hinspiel ging sehr deutlich zu unseren Gunsten aus und wir machen keine Butterfahrt mit dem Reisebus nach Lemgow, um Zollfrei einkaufen zu können. Ich erwarte drei Punkte!“
Kader: „Tom Heuser und Erkan Baran sind gesperrt. Sascha Post kommt wieder zurück und Helge Schünemann hat Opas Birthday auch heil überstanden. Verletzt fehlt weiterhin Gerdi Hensel.“
Andere Infos rund um Team/Klub? „Wer mit dem Bus mitfahren möchte, der sollte sich bei Schelle Assenheimer melden, es könnte noch ein Plätzchen frei sein.“


 

top