Erstellt: Freitag, 02. Mai 2014 09:43

Vorbericht: SV Wendisch Evern - TuS Neetze

Christoph Lang

SV Wendisch Evern - TuS Neetze: Sonntag - 15.00 Uhr

Der SVW siegt beim TuS Reppenstedt, Trainier Frank Kathmann sah zwei unterschiedliche Halbzeiten: „Ich beurteile die Partie ähnlich wie TuS-Trainer Thorsten Sachs, nur das Reppenstedt in der 1. Halbzeit nur eine einzige Torchance hatte, die unser Keeper Lang  klasse an die Latte lenkte. Unsere Taktik war auch erste Halbzeit gegen den Wind zu spielen, der wirklich wie eine Wand war, um dann

in der zweiten Hälfte den Wind zu nutzen.

Zweite Hälfte war nichts mehr zu sehen von Reppenstedt und auch körperlich waren die wirklich am Ende, so dass wir die eine oder andere Chance noch ausgelassen haben. Ein ganz klar verdienter Sieg!“
Mit was ist der vorzeitige Ligaerhalt zu vergleichen? „Wie schon vor Wochen gesagt, es ist bei einigen vielleicht noch gar nicht angekommen was erreicht wurde, es ist klasse! Wir wurden oft als Absteiger genannt und haben es der Konkurrenz ganz gut bewiesen, dass man auch ohne Geld für Spieler die Klasse halten kann. Für das 30-jährige Jubiläum des Vereins in diesem Jahr ein schönes Geschenk.“
Ist sogar noch mehr drin? „Das ist doch Banane! Ob wir nun noch Bodenteich und Rosche überholen oder nicht. Wir wollen Olli Kloses (TSV Gellersen) Ziel im Auge behalten und Nummer 2 der Lüneburger Mannschaften bleiben.“
Was geht gegen den TuS Neetze? „Erst mal wünscht der ganze SV Wendisch Maik Peyko und seiner Partnerin alles erdenklich Gute zum Nachwuchs! Ansonsten ist Neetze klarer Favorit und wir können weiterhin versuchen, mit Spaß und Geilheit auf ein gutes Spiel zu hoffen! Neetze kommt mit Krawall im Bauch wegen dem Hinspiel, was 3-3 ausging, in dem Neetze schon wie der sichere Sieger aussah. Wir müssen halt versuchen Neetze weit von unserem Tor fern zu halten, da sie uns im Kopfballspiel überlegen sind.“
Kathmann hat Respekt vor dem Gegner: „Die ersten 15-16 Spieler sind schon gut und auf einem Level, aber natürlich werden wir schon versuchen die eine oder andere Stärke gewisser Spieler auszuschalten.“
Kader: „Laurent Winterhoff, Marvin Schultz, Katze Götze und Gerdi Hensel fallen weiterhin aus! Nico Knaack ist im Urlaub. Dafür kommen Biermann und Heuser wieder zurück. Und Torwart Christoph Lang ist nach 6 Monaten Kanada wieder da, gab gegen Reppenstedt ein gutes Comeback.“

top